Der Grabpflegeverein

 

Verein zur Pflege des Grabes von Walter Nowotny

Der „Verein zur Pflege des Grabes von Walter Nowotny“ wurde im Juli 2003 gegründet, nachdem kurz zuvor der Wiener Gemeinderat mit den Stimmen von SPÖ und Grünen die Aberkennung des Ehrengrabstatus für das Grab von Major Walter Nowotny beschlossen hatte.

Der Verein organisiert seither alljährlich zu Nowotnys Todestag eine Kranzniederlegung an dessen Grab. Diese Veranstaltungen haben von Seiten politischer Gegner, aber auch in den von dieser Seite beeinflussten Medien zum Teil heftige Polemiken ausgelöst [1], welche darin gipfelten, dass Nowotnys Grab in der jüngeren Vergangenheit mehrmals geschändet wurde [2][3], so etwa im Jahre 2011 durch ein Attentat mit schwer lösbarer roter Farbe:

 
 
[3] Grab von Weltkriegs-Kampfpilot Nowotny beschädigt. Der Standard, 1. Februar 2011.
 
++
 
Diese mehrsprachige Webseite erscheint in St. Petersburg, Russland.
 
Auftraggeber ist der "Verein zur Pflege des Grabes Walter Nowotny" (Postfach 127, 1090 Wien, Österreich). Der Verein ist gemeinnützig und nicht auf Gewinn gerichtet; er bezweckt ausschließlich den Erhalt des Grabes von Major Walter Nowotny sowie die Pflege des Grabsteins und die Aufrechterhaltung des Andenkens.